Schiffahrt auf dem Thunersee vom 9. September 2012

Alles war TOLL!

Schifffahrt, Wetter und Stimmung!

Wir hätten mit dem Datum nicht besser treffen können! Der Sonntag, 9. September zeigte sich als wunderschöner, warmer Spätsommertag! 33 Personen sind eingetroffen, davon 2 Gäste. Leute, die sich noch jung fühlten, ältere und gar Hilde Schumacher mit über 95 Jahren nahmen an diesem gemütlichen Sonntagsausflug auf dem Thunersee teil. Die Ankömmlinge kamen nicht nur aus Bern, jemand kam sogar aus Basel, wie Herr Fahrenberg. Das war einfach toll!

Kaum waren wir in einem der Sääle (im vorderen Teil des Beatus Schiffes), kamen wir sofort ins Schwitzen...puhhh! Sofort wurde die einzig vorhandene Türe nach aussen geöffnet und ein lauwarmer Durchzug kühlte uns einigermassen wieder etwas ab. Der Kellner war total überfordert für soviele Personen gleichzeitig Kuchen und Kaffe/Tees zu verteilen. Also sprangen Beatrice Schmid, Anni Geisser, Beat Spahni und ich als Helfer ein und verteilten die bestellten Rüeblitorten, Apfel- und Zwetschgenkuchen, den der GVB an die Mitglieder spendierte. Der Kellner war sehr dankbar über diese Hilfeleistung. Naja... das hätte eigentlich nicht so sein müssen. Wir haben uns schliesslich angemeldet und die Schifffahrtsgesellschaft hätte sich da besser organisieren sollen.

Nun, dieser momentane Stress war aber schnell vergessen. Die Rundfahrt dauerte 2 ½ Stunden. Viele konnten dann auch draussen bei angenehmen Wind die Atmosphäre geniessen. Die Teilnehmende hatten sich viel zu erzählen und hie und da ertönte ein lautes Lachen heraus! Das war toll!

Die Fahrt führte uns mit mehreren Anhalten an diversen Orten bis nach Merligen. Dann gings wieder retour. Plötzlich zeigten sich über das Stockhorngebiet schwarze Gewitterwolken, die Richtung See zogen. Es sah sehr schleierhaft aus und wir rechneten schon damit, dass wir vielleicht doch noch nass werden. Aber nein - wir hatten Glück! In Thun angekommen waren die Wolken bereits wieder weggezogen. Wir hatten also Wetterglück! Das war wiederum toll!

Mit voller Zufriedenheit verabschiedeten wir uns voneinander. Die Teilnehmende bedankten sich noch bei mir für die Organisation. Das finde ich ganz toll!

Bericht: Yvonne Zaugg Film: Beat Spahni